Aktuelles

Wochenende der offenen Ateliers, 14. und 15. August 2021

Künstlerhof Frohnau: Atelierwochenende Reinickendorf 2021Einladung zum Atelierwochenende 2021 Künstlerhof Frohnau,
14. und 15. August 2021, 14 - 20 Uhr, 12 - 18 Uhr.
Hubertusweg 60, 13465 Berlin.

Tage der Offenen Tür, 5. und 6. September 2020

Künstlerhof Frohnau: Winterrundgang, 8. Dezember 2019Einladung zu den Tagen der Offenen Tür Künstlerhof Frohnau,
5. und 6. September 2020, 11 - 19 Uhr, 11 - 18 Uhr.
Hubertusweg 60, 13465 Berlin.
PDF der Einladung.

Seit 1998 bietet der Künstlerhof Frohnau mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes Berlin-Reinickendorf und großer Eigeninitiative der Künstler*innen einen Ort für die Produktion von und die Reflektion über Kunst in all ihren Formen.

Die Tage der Offenen Tür werden unterstützt aus Mitteln des Bezirksamtes Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Geschichte im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit.

Ausstellung Annette Frick, Preisträgerin des Dieter-Ruckhaberle-Förderpreises 2020 (Pavillon), PDF.

Fahrverbindung zum Künstlerhof: S-Bahn S1 bis Bahnhof Frohnau, Bus 125 (Richtung Invalidensiedlung) bis Haltestelle Hubertusweg und 500 m Fußweg Richtung Hubertussee.
 

Programm

Samstag, 05. September

11 Uhr, vor dem Altbau Foyer: Eröffnung mit Dr. Cornelia Gerner (Kunstamt Berlin-Reinickendorf) und Kaya Behkalam (KHF), Musik von Bardo Henning und Ray Kaczynski. Die Ateliers sind im Anschluss geöffnet.

19 Uhr, auf dem KHF-Gelände: Film und Musik - The Seeing Sounds Ensemble (Percussion, Orgel, Marimbas, Vibraphon, Gesang) 10_4[16] +130X JOANK marimbas. Teil 1 von 4 Kurzfilmen von Raymond Alan Kaczynski. Mit Franz Bauer, Julian Erdem, Ray Kaczynski, Ulrich Moritz und den Musikstudenten Guilherme Carnescali, Lela Faude, Yusef Iraqi, Matthias Jahrmärker, Max Nolte, Sonia Orlando, Jonathan Zielke.

Sonntag, 06. September

12-14 Uhr, auf dem KHF-Gelände: Ray Alan Kaczynski, Organic Formen in Konkretmusik. Musikperformance featuring Klangskulpturen und Live-Elektronik.

15 Uhr, im bzw. vor Atelier 5/Bardo Henning: Bardo Henning und Johannes Oehlmann Musik für Grand Piano und Gongs.

Künstlerhof Frohnau: Winterrundgang, 8. Dezember 2019, 11-18 Uhr

Künstlerhof Frohnau: Winterrundgang, 8. Dezember 201925 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Objektkunst, Fotografie, Installation, Musik und Performance öffnen ihre Ateliers und zeigen ihre aktuellsten Arbeiten.
Mit dabei: Frohnauer Minis – Sonderverkaufsausstellung kleiner Formate im Neubau-Foyer, sowie Lithografien von Dieter Ruckhaberle im Altbau-Foyer.
15:30 Uhr: Konzert Ray Kaczynski im Altbau-Foyer.
Nach der positiven Resonanz im letzten Jahr wird es auch dieses Jahr die gemeinsame Verkaufsausstellung geben. Eine gute Gelegenheit, kleinformatige Arbeiten, die meist nicht teurer als 100 EUR sind, zu erwerben und damit gleichzeitig den Künstlerhof zu unterstützen. Denn 30% des Erlöses spenden die Künstlerinnen und Künstler für dringend notwendige Renovierungsarbeiten auf dem Künstlerhof.
Im Foyer des Altbaus werden Lithografien der Serie „Neue Mysterien“, aus dem Nachlass von Dieter Ruckhaberle zum Verkauf angeboten.
Ab 15:30 Uhr spielt Ray Kaczynski sphärische Szenen auf seinen Klangskulpturen.
Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen auf dem verwunschenen Waldgelände, die unterschiedlichsten Ateliers mit den neusten Kunstwerken zu entdecken und mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen.

27. Tag der Offenen Tür

Einladung zum 27. Tag der Offenen Tür Künstlerhof Frohnau, 7. und 8. September 2019, 11 - 19 Uhr.
PDF der Einladung.

Wochenende der offenen Ateliers

Wochenende der offenen Ateliers in Reinickendorf, 25. und 26. Mai 2019, 12–18 Uhr.
PDF des Programmheftes.

Winterrundgang Künstlerhof Frohnau

Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Ateliers am 2. Advent, Sonntag, 9. Dezember 2018, 11-17 Uhr.
PDF der Einladung.

26. Tag der Offenen Tür

Einladung zum 26. Tag der Offenen Tür Künstlerhof Frohnau, 8. und 9. September 2018, 11 - 18 Uhr.
PDF der Einladung.

Blick zurück, ein Postkartenprojekt

Claudia Bachmann, Filmregisseurin, Malerin, Fotografin in Berlin, hat mit Geflüchteten aus Syrien, dem Irak, dem kurdischen Gebiet im Irak und aus Libyen Gespräche geführt und rückt das Resumée in ein vor diesem Hintergrund ungewöhnliches Format ein:

Text- und Bildträger ist die Ansichtskarte. Der überschaubare Rahmen entpuppt sich als hintergründig - die Portraitierten, befragt nach dem auslösenden Moment ihrer Flucht, lenken den Blick des Betrachters um in Richtung des Aussichtslosen, zum Zeitpunkt des Aufbruchs Erlebten, im Angesicht einen Schatten des Schreckens. (Birgit Boehnke)
Zu den Fotografien.

„Ich bin so frei“

Ich bin so frei | © Claudia Bachmann

Beitrag für ein temporäres Kunstprojekt für die Zionskirche Worpswede, aus Anlass 500 Jahre Reformation.

Der Hai im Mai — alles über Fische und Fischen

Eröffnung am Di, 09.05.2017 um 18:00 Uhr, Öffnungszeiten: 10.05.-16.05.2017, Di-Fr 16:00-18:00.
Mit Allen Shaw, Doro Ta K. Samborski, Claudia Bachmann, Nik Nowak, David Gessert, Hannu Prinz, Nicola Rubinstein, Chris Dennis, Andreas Helfer.
Atelierhof Kreuzberg, Schleiermacherstraße 31-37, 10961 Berlin.

Berliner Liste 2016

fair for contemporary art SEP 15-18
Kraftwerk Berlin-Mitte, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
15. - 17. Sept. 13 - 21 Uhr, 18. Sept. 11 - 19 Uhr

Auf der Monitorwand im Hintergrund des Raumes werden Screeningprogramme der Medienwerkstatt von 2012 - 15 präsentiert. Das Hamsterrad ist am Sonntag gegen 14 Uhr zu sehen.