Vita

Claudia Bachmann | © Claudia BachmannClaudia Bachmann

Regisseurin, Malerin und Fotografin geboren in Nürnberg, 1984 Umzug nach Berlin. Seit 2001 Mutter eines Sohnes. Lebt und arbeitet auf dem Künstlerhof Frohnau.

Ausbildung

Erwerb künstlerischer Grundlagen an der Fachoberschule für Gestaltung Nürnberg bei Walter Ibscher, Günther Kühnel und anderen. Gast an der Akademie der Künste Nürnberg.

Philosophiestudium, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin bei Michael Theunissen, Jakob Taubes und Norbert Bolz. Gast an der Hochschule der Künste Berlin.

Ausbildung an der Deutschen Film-und Fernsehakademie Berlin (dffb) unter der Leitung von Reinhard Hauff. Regiestudium bei Béla Tarr, Kameraausbildung bei Ryszard Lenczewski und Walter Lasally. Realisierung zahlreicher Spiel- und Dokumentarfilme. Abschluß mit dem abendfüllenden Spielfilm „Der Liebhaber“ (Buch, Regie).

 
 

Ausstellungen in Auswahl

2017 Gruppenausstellung Atelierhof Kreuzberg, Berlin
2017 Kloster Zinna, Jüterbog
2015 Gruppenausstellung in der Rathausgalerie Reinickendorf
2014 Galerie im Rathaus Reinickendorf Berlin
2014 AOK Nordost „Kunst trifft Gesundheit“ 21.1.- 31.12. 2014 Berlin / Potsdam
2012 Ausstellung zum Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten Nürnberg / Gera
2011 Ausstellung zum Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Nürnberg und Córdoba, Spanien
2011 Gruppenausstellung Humboldtbibliothek, Berlin
2010 2. Bazzonale, Weimar
2009 Heilandskirche Moabit, Berlin
2008 BVMW im Mosse-Palais bis 2010, Berlin
2006 Hennigsdorf/ Brandenburg
2005 Galerie am Geisberg, Franken


 
 

Filmografie in Auswahl

Dieter Ruckhaberle 2016  (Kamera, Schnitt) 2016, Video FullHD, 14 Min. / Ausstellungsdokumentation

Hamsterrad  (Idee, Regie, Schnitt) 2015, FullHD, 15 Min. / Videoinstallation, Kurzfilm (Künstlerhof Frohnau 2015, Screening 2015 im Kino Central Berlin)

Bardomaniacs live  (Kamera, Schnitt) 2013, FullHD, 5 Min. / Musikvideo (Youtube)

Finderlohn  (Regie) Funproduktion 2008, Beta SP, 15 Min. / Kinderspielfilm (Grenzlandfilmtage Selb 2008, Hamburg Kinderfilmfestival 2008, Filmfestival Chicago 2008, Masda Filmfestival Japan 2009, Kinderfilmfest Münster 2009)

Kinderwünsche  (Regie, Kamera, Produktion) 2007, DV, 14 Min. / Semidokumentarfilm (Künstlerhof Frohnau 2007, Filmfest Weiterstadt 2008)

Der Liebhaber  (Buch, Regie) dffb 1999, Beta SP, 79 Min. / Spielfilm (3-Sat 2000)

Waldpartie  (Buch, Regie) dffb 1996, 16mm, 18 Min. / Spielfilm

Not fade away  (Buch, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1996, 16mm, 37 Min., Experimentalspielfilm (Feminale, Köln 1996)

Auschwitz, Ort des Gedenkens 26.-28. Januar 1995  (Coautorin, Kamera) dffb, MMZ 1996, Beta, 41 Min. / Dokumentarfilm (Potsdam 1996)

Blackout & flashback, ein Video über das Korsakowsyndrom  (Konzeption, Regie) dffb 1994, Beta, 34 Min. / Dokumentarfilm (Dokumentarfilmfestival Leipzig 1994)

Entschärfung eines untauglichen Körpers herkömmlicher Mach-art  (Konzeption, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1993, 16mm, 18 Min. / Dichterportrait

Mutter Mein Sohn  (Buch, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1993, 16mm, 12 Min. / Spielfilm (Feminale, Köln 1994)

Die Erschießung  (Buch, Regie, Schnitt) dffb 1992, Beta, 7 Min / Experimentalspielfilm

Who is afraid of Tennessee Williams  (Buch, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1991, 16mm, 8 Min. / Spielfilm

Frisium  (Buch, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1990, 16mm, 13 Min / Experimentalspielfilm

Tango  (Buch, Regie, Kamera, Schnitt) dffb 1990, 16mm, 3 Min. / Experimentalspielfilm

Auf den Yorkbrücken  (Buch, Regie, Kamera) dffb 1989, Video 5 Min. / Experimentalspielfilm

Raum und Bewegung  (Buch, Regie, Kamera) dffb 1989, Video 3 Min. / Experimentalspielfilm